Integrative Pflanzen Wissenschaft

Als Integrative Pflanzen Wissenschaft (Integrative Plant Science) wird ein noch relativ junger Wissenschaftszweig bezeichnet, der sich mit der Molekularstruktur der Pflanzen beschäftigt. Anhand von Modellen molekularbiologischer Abläufe erklärt die Integrative Pflanzenwissenschaft das biologische System der Pflanzen. Dazu werden fundierte Kenntnisse aus anderen Wissenschaften, wie der Chemie, der Geographie, der Geologie, der Systemtheorie und der Mathematik, benötigt. Zudem beeinflussen die Forschungsergebnisse der Integrativen Pflanzen Wissenschaft viele andere Wissenschaftsgebiete, wie die Medizin, die Pharmakologie und die Genetik.

Für viele der wichtigsten und global nachhaltig wirkenden Innovationen im medizinischen, technologischen und wirtschaftlichen Bereich bildet die Integrative Pflanzen Wissenschaft die essentielle Grundlage. Andererseits fordert der ständige Erkenntniszuwachs in den mit der Integrativen Pflanzen Wissenschaft in Zusammenhang stehenden Wissensgebieten zur immer tieferen Auseinandersetzung mit diesem speziellen Zweig der Naturwissenschaften heraus. Mit Integrativer Pflanzen Wissenschaft beschäftigen sich Universitäten, Hochschulen und andere Bildungs- und Forschungseinrichtungen in Ländern wie Belgien, China, Deutschland, Holland, der Schweiz und den USA.

Sie finden hier Informationen zu folgenden Themen: